Archive for August, 2012

Feministische Vollversammlung des Autonomes Referats für Frauen und Geschlechterpolitik & Stellenausschreibung

Mittwoch, August 29th, 2012

Am 26.09.2012 um 17 Uhr im ARFG findet wieder eine Vollversammlung des Autonomen Referats für Frauen und Geschlechterpolitik für alle Interessierten und Wahlberechtigten statt.

Dort soll eine neue Referentin für das ARFG gewählt werden. Wenn du/ ihr also Interesse, Zeit und Lust habt euch zu engagieren, könnt ihr euch auf die Stelle bewerben.

Hierfür müsst ihr ein kleines Input über euch schreiben (wer ihr seid, wieso ihr die Referentinnenstelle machen wollt u.ä.) und bis zum 26.09.2012 an die Sozialereferentin Christin Eisenbrandt (soziales@asta-kassel.de) schicken, damit sie einen Überblick hat wer auf der VV sich zu Wahl stellt.

Aufgaben in ARFG sind unter anderem:

Wahrung des Schutzraumes

Verwaltung der Bibliothek im Referat

Organisation der Vollversammlung einmal im Jahr

regelmäßige Sprechstunden in der Woche anbieten

Veranstaltungen zu den Themenschwerpunkten des Referats organisieren (Anträge schreiben ect.) & durchführen (Bsp: Vorträge, Workshops, Lesekreise mit Themenschwerpunkten, offene Treffs oder was euch einfällt)

regelmäßige Teilnahme am Treffen des Frauenbündnis (evtl. auch Kooperationsveranstaltungen)

Berichte schreiben & ablegen in den Gremien der studentischen Selbstverwaltung (AStA & StuPa)

Tagespunkte für die VV sind:

1.) Begrüßung

2.) Bericht

3.) Vorstellung der Bewerberinnen

4.) Möglichkeiten Fragen zu stellen

5.) Wahl der neuen Referentin

6.) Sonstiges

Wenn ihr noch Fragen habt zum Autonomen Referats für Frauen und Geschlechterpolitik, dann könnt ihr eine E-Mail schreiben an frauen@frauenreferat-kassel.de oder soziales@asta-kassel.de, anrufen unter 0561-804 2038 oder einfach in den Sprechstunden vorbei kommen und eure Fragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Judith und Diana

CSD Kassel 18.8

Dienstag, August 14th, 2012

Am 18.August findet wieder ein CSD in Kassel statt!

Das Straßenfest in diesem Jahr findet auf dem Haupt-Bahnhofsvorplatz statt.
Los geht es mit der Parade um 12 Uhr an der Stadthalle Kassel - auf dem Königsplatz wird es eine Zwischenkundgebung geben - dann geht es weiter in Richtung Hauptbahnhof.
Offiziell startet der CSD gegen 14.30 Uhr mit dem Programm.
Als Live Acts haben gibt es:
Benny Kickhäben (http://www.benny-online.com/main/)
Katja Friedenberg (bekannt aus The Voice of Germany) sowie Daimyo Jackson (http://www.daimyo-jackson.de/).
Desweiteren:
Die Unterstützer*innen des Schwulenreferats treffen sich um 10:00 im Schwulenreferat, um festzustellen, wieviele Plakate wir mitnehmen können. Die Sachen für den Stand werden in ein Fahrzeug geladen und am HBF geparkt. Die Umzugstruppe wird dann spätestens um 11:00 das Referat mit den Plakaten verlassen und dann versammlen wir uns an der Stadthalle. Es sollten 1,5 mal soviele Leute dabei sein wie Plakate getragen werden können, damit man sich auf der langen Route mal abwechseln kann.

Die neue Queerulant_in ist da!

Sonntag, August 12th, 2012

Die neue Queerulant_in, Zeitung des Autonomen Schwulen-Trans*-Queer-Referates Gießen, ist da! Bei uns im Referat wird es auch einige Ausgaben geben, die ihr euch umsonst mitnehmen könnt oder auch im Referat lesen.

Für weitere Informationen, schaut hier. Die Zeitung wird im Laufe des August auch zum freien Download zur Verfügung stehen.

Pussy Riot Soli-Theke 16.August

Mittwoch, August 8th, 2012
Wann? am Donnerstag, 16.August ab 22Uhr
Wo? Im studentischen Kulturzentrum K19 (Moritzstr. 19)
Für wen? Für alle, egal welchen Geschlechts (Frau*, Mann*, Trans*, Inter*, Queer….)
Von wem? Organisiert vom Autonomen Referat für Frauen und Geschlechterpolitik in Kooperation mit der Crew vom K19
Worum geht’s?
Drei Mitglieder der russischen Punkband Pussy Riot wurde im März 2012 verhaftet. Ihr wird von der russischen Regierung vorgeworfen, dass sie die öffentliche Ordnung grob verletzt haben. Anstoßpunkt dieser Anklage war eine Performance im Ambo (Kanzel bzw. Kanzelraum) der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau am 21.2.2012. Die Frauen haben damit zum einen gegen den Aufruf des Patriarchen Kyrill I. zur Wiederwahl Wladimir Putins protestieren wollen, zum anderen haben sie dafür gebetet, dass Russland vom letztgenannten erlöst werden möge. Die drei Mitglieder von Pussy Riot sitzen nun seit März 2012 in Untersuchungshaft, welche jüngst durch einen richterlichen Beschluss bis März 2013 verlängert wurde. Ihnen droht wegen dem Vorwurf des Vandalismus eine Haftstrafe bis zu 7 Jahren. Der Umgang mit den drei Frauen zeigt, wie die russische Regierung mit ihren politischen Gegnern umgeht, der Verlauf des Protests offenbart, dass ganz klar versucht wird an ihnen ein Exempel zu statuieren.
Dieses Vorgehen der Regierung Putin hat weltweit für Empörung gesorgt, viele Menschen des öffentlichen Lebens (Politiker*innen, Musiker*innen uvm.) rufen dazu auf sich mit der feministischen Punkband zu solidarisieren und diesen „Schauprozess“ scharf zu kritisieren. Wir sind ebenfalls der Meinung, dass das Handeln der russischen Regierung falsch ist und möchten uns ebenfalls mit den Inhaftierten solidarisieren. Dazu wollen wir im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Rock n Mosh“ eine Soli-Veranstaltung machen, bei der wir Spenden für Pussy Riot und weitere feministische Initiativen in Russland sammeln wollen. Deshalb rufen wir euch dazu auf am 16.8.2012 ab 22 Uhr in das studentische Kulturzentrum K19 zu kommen und diese Aktion zu unterstützen. Wir möchten uns mit euch über dieses Thema austauschen und über die aktuellen Geschehnisse in diesem Fall informieren. Natürlich wird es auch eine musikalische Untermalung geben, die sich thematisch dem Riot-Girl-Punk und weiterer feministischer Musik widmet. Der Eintritt ist wie immer frei, damit ihr Gelegenheit habt neben den üblicherweise günstigen Getränken auch eine kleine Spende zu leisten. Wir freuen uns auf euch und einen interessanten Abend!
Außerdem auch: hier

Veranstaltungen im FLZ August 2012

Sonntag, August 5th, 2012

17.08. Freitag

16.00-19.00 Uhr: Offener Nachmittag
Für alle FrauenLesben, die neugierig sind, klönen, Kaffee/Tee trinken, FrauenLesben-Zeitschriften lesen, sich informieren wollen und vieles mehr.
18.08 Samstag
CSD in Kassel
31.08 Freitag
19.30 Uhr: Das Zentrum steht doppel(t) Kopf!
Doppelkopf mit Sandra. Für alle, die Spaß am Spielen haben!!
After-Work Schmankerl macht Sommerpause und findet im August nicht statt!!!!!!
Aber am 12. September können wir die Leckereien wieder genießen.
************************************************
….:::FrauenLesbenZentrum
….:::Goethestr. 44/Eingang Reginastr.
….:::34119 Kassel
….:::Tel. 0561-766 900 03

info@frauen-lesben-zentrum-kassel.d