Posts Tagged ‘K19’

Queer Party mit Lena Stoehrfaktor! 15.Juni

Samstag, Mai 18th, 2013

Am 15.Juni findet ab 21Uhr wieder die grandiose Queer-Party im K19 statt, welche durch das Autonome Referat für Frauen und Geschlechterpolitik und das Autonome Schwulenreferat in Zusammenarbeit mit dem AStA und dem Referat für Kultur/K19 organisiert wird.

Auf der Queer Party soll neben der eigentlichen Feierei auch Platz für Austausch und Kennenlernen sein. Dafür wollen wir einen möglichst geschützten und barrierearmen Raum für alle Queers_Lesben_Schwule_Trans*_Bi_Inter schaffen.

Als besonderes Special haben wir dieses Mal die Rapperin Lena Stoehrfaktor zu Gast! Nach dem Live-Act wird natürlich noch aufgelegt.

Wir wollen eine alternative Party zu den herkömmlichen kommerziellen Partys. Dies bedeutet für uns: freier Eintritt, möglichst geringe Getränkekosten sowie eine möglichst barrierearme Gestaltung.*

Wir freuen uns auf eine entspannte und angenehme Party!**

* Das K19 ist Rollstuhl geeignet und besitzt eine Rolli gerechte Toilette. Die Zufahrtswege sind jedoch durch die Baumaßnahmen momentan etwas schwer zugänglich. Bei Fragen oder Unsicherheiten, oder bestimmten Bedürfnissen bzgl. der Veranstaltung meldet euch bitte vorab unter: awareness-kassel@riseup.net

** Wir behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die sich diskriminierend (also sexistisch_rassistisch_ageistisch_lookistisch_ableistisch_faschistisch etc.) und/oder respektlos sowie übergriffig verhalten oder in sonstigen menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten von dieser auszuschließen.

————————–————————–——–
On June 15th at 21:00h there will be the gorgeous Queer-Party again at K19, which is organised by the autonomic departement for women and genderpolitics and the autonomic gay departement in cooperation with the general students committee and the departement for culture and K19.

At this event, beside nice partying, there should be place for exchange and meeting people, too. For that we recommend to create a save and accessible room for all queers_lesbians_gays_trans*_bi_inter.

We’re pleased to have rapper Lena Stoehrfaktor as our special guest! After her live-show there will be a DJ-Set.

We like to have an alternative to usual commecial partys, which means for us: free entrance, low-priced drinks and accessible constitution.*

We’re looking forward to an eased and pleasant party!**

* The K19 is wheelchair-conform and has a wheelchair-accessible toilet. The accession of the K19 is unfortunetly a little hard, because of the constructioning around the building. If there are any questions, uncertainties or special needs please contact us: awareness-kassel@riseup.net

** We reserve to make use of the house rules and to exclude people who behave discriminating(for example sexistic, rassistic, ageistic, lookistic, ableistic, fascistic etc.) and/or respectless/encroaching or those who act inhuman.

Awareness-Konzept-Planungs-Treffen 08.04.

Sonntag, März 24th, 2013
Hallo liebe Menschen,

wir wollen in Kassel ein „Awareness“ – Konzept für universitäre Strukturen, wie z.B. den Kultur- und Konzertraum K19, das Cafe desasta, aber auch für Seminare u.ä. auf die Beine stellen. Gründe dafür gibt es genug, von angenehm arbeiten bis hin zum sich wohlfühlen beim feiern und tanzen (ohne Pöbeln, Prügeln oder anderen Formen von Übergriffen).
Beim nächsten Treffen soll es vor allem um die Organisation und Gründung eines AK Awareness, sowie mögliche Satzungsänderungen und -ergänzungen für die verfasste Studierendenschaft gehen.

Das Treffen wird am Montag, 08.04. um 16Uhr in der AStA-Küche (Nora-Platiel-Str.2) stattfinden.

Wir wollen zu diesem Treffen öffentlich einladen, um allen Studierenden und/oder Nutzer*innen des K19/desasta die Möglichkeit zu geben bei der Erstellung des Konzeptes mitzuwirken.

Wer Interesse und Lust hat kann gerne vorbei kommen & Fragen und ähnliches könnt ihr gerne an: awareness-kassel(at)riseup.net schicken.

Lieben Gruß

Termin vormerken: Frauenlesben Disko im K 19 - am 26.12. 2012 ab 22 Uhr

Samstag, Dezember 15th, 2012

Liebe Frauen, wir laden euch herzlich zur Disko am 26.12.12 ab 22.00 Uhr ein. Es ist die alljährliche Soli-Disko für das Frauenlesbenzentrum und ‘Grenzenlos’ - im K 19, die im Rahmen eines europaweiten Frauenlesbentreffens in Kassel stattfindet.

Termin bitte weitersagen.

Awareness-Konzept-Planungstreffen DO, 20.12.

Donnerstag, Dezember 13th, 2012

Hallo liebe Menschen,

Wie einige von euch ja vielleicht schon mitbekommen haben, ist gerade ein loser Zusammenschluss an Menschen, sowohl aus dem Rahmen des ARFG, des AStA’s und des K19, als auch vereinzelter anderer Menschen, dabei ein Awareness-Konzept zu bilden, um das Kulturzentrum des AStA K19 als Schutz- und Freiraum zu gestalten.

Das erste Treffen hat bereits stattgefunden.

Es wird jedoch am Donnerstag, 20.12., um 15Uhr in der AstA Küche ein erneutes Treffen geben.

Falls ihr Interesse habt, euch bei dem Projekt einzubringen, sowohl aktiv oder nur mit einigen Ideen, kommt gerne vorbei. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch auch gerne per Mail vorher bei uns melden.

Euer Referat für Frauen und Geschlechterpolitik.

Awareness-Treffen im K19 8.12.

Donnerstag, November 29th, 2012

Hallo liebe Menschen,
wir wollen in Kassel ein „Awareness“ – Konzept für unseren Kultur- und Konzertraum K19 auf die Beine stellen. Gründe dafür gibt es genug, von angenehm arbeiten bis hin zum sich wohlfühlen beim feiern und tanzen(ohne Pöbeln, Prügeln oder anderen Formen von Übergriffen). Daher haben wir geplant, dass wir uns in Kassel am 8.12.2012 um 13 Uhr im K19 (am Holländischen Platz) treffen, um gemeinsam das Projekt zu starten.
Wir suchen noch Menschen die Lust haben sich daran zu beteiligen, sich einzubringen und vielleicht auch schon Erfahrungen mit dem Aufbau eines solchen Konzeptes haben und uns helfen können.
Wer Interesse und Lust hat kann gerne vorbei kommen & Fragen und ähnliches könnt ihr gerne an: frauen@frauenreferat-kassel.de schicken.
Lieben Gruß

Pussy Riot Soli-Theke 16.August

Mittwoch, August 8th, 2012
Wann? am Donnerstag, 16.August ab 22Uhr
Wo? Im studentischen Kulturzentrum K19 (Moritzstr. 19)
Für wen? Für alle, egal welchen Geschlechts (Frau*, Mann*, Trans*, Inter*, Queer….)
Von wem? Organisiert vom Autonomen Referat für Frauen und Geschlechterpolitik in Kooperation mit der Crew vom K19
Worum geht’s?
Drei Mitglieder der russischen Punkband Pussy Riot wurde im März 2012 verhaftet. Ihr wird von der russischen Regierung vorgeworfen, dass sie die öffentliche Ordnung grob verletzt haben. Anstoßpunkt dieser Anklage war eine Performance im Ambo (Kanzel bzw. Kanzelraum) der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau am 21.2.2012. Die Frauen haben damit zum einen gegen den Aufruf des Patriarchen Kyrill I. zur Wiederwahl Wladimir Putins protestieren wollen, zum anderen haben sie dafür gebetet, dass Russland vom letztgenannten erlöst werden möge. Die drei Mitglieder von Pussy Riot sitzen nun seit März 2012 in Untersuchungshaft, welche jüngst durch einen richterlichen Beschluss bis März 2013 verlängert wurde. Ihnen droht wegen dem Vorwurf des Vandalismus eine Haftstrafe bis zu 7 Jahren. Der Umgang mit den drei Frauen zeigt, wie die russische Regierung mit ihren politischen Gegnern umgeht, der Verlauf des Protests offenbart, dass ganz klar versucht wird an ihnen ein Exempel zu statuieren.
Dieses Vorgehen der Regierung Putin hat weltweit für Empörung gesorgt, viele Menschen des öffentlichen Lebens (Politiker*innen, Musiker*innen uvm.) rufen dazu auf sich mit der feministischen Punkband zu solidarisieren und diesen „Schauprozess“ scharf zu kritisieren. Wir sind ebenfalls der Meinung, dass das Handeln der russischen Regierung falsch ist und möchten uns ebenfalls mit den Inhaftierten solidarisieren. Dazu wollen wir im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Rock n Mosh“ eine Soli-Veranstaltung machen, bei der wir Spenden für Pussy Riot und weitere feministische Initiativen in Russland sammeln wollen. Deshalb rufen wir euch dazu auf am 16.8.2012 ab 22 Uhr in das studentische Kulturzentrum K19 zu kommen und diese Aktion zu unterstützen. Wir möchten uns mit euch über dieses Thema austauschen und über die aktuellen Geschehnisse in diesem Fall informieren. Natürlich wird es auch eine musikalische Untermalung geben, die sich thematisch dem Riot-Girl-Punk und weiterer feministischer Musik widmet. Der Eintritt ist wie immer frei, damit ihr Gelegenheit habt neben den üblicherweise günstigen Getränken auch eine kleine Spende zu leisten. Wir freuen uns auf euch und einen interessanten Abend!
Außerdem auch: hier